Ernährung,

Säure-Basen-Haushalt, Stoffwechselkur, Darmreinigung-und Sanierung,

Ausleitung von Toxinen, Re-Aging

 

Eine Umstellung und Optimierung unserer Lebens-und Ernährungsgewohnheiten, egal an welchem Punkt oder Alter, führt zu einer wesentlichen Verbesserung unserer Lebensqualität. Es ist ein Prozess, der uns bis ins hohe Alter unser ganzes Potential ausschöpfen lässt. Es liegt in unserer Hand, entscheidende Schritte für Vitalität und Gesundheit umzusetzen.

Auf dem Gebiet der Ernährung besteht ein großer Informationsbedarf, da sich viele Empfehlungen widersprechen und sich zudem die wissenschaftlichen Erkenntnisse entschieden weiterentwickelt haben.

Wir sind so ausgelaugt wie unsere Böden!

Der Idealfall ist, das wir uns über die tägliche Ernährung alle Nähr-und Vitalstoffe sowie Pflanzenenzyme zuführen. Damit verfügt  unser Stoffwechsel für jede einzelne Zelle über alle Bausteine bzw. Zutaten, um deren Funktion gesund zu erhalten.

Schauen wir auf die riesigen , industriell bewirtschafteten Felder, wird folgendes Bild deutlich: einseitig, mit einer geringen Auswahl an Mineralstoffen gedüngte Böden, die den auf  riesigen Flächen angebauten Pflanzen in Monokultur nur sehr ungenügende Nährstoffe geben. Daraus folgen geschwächte und anfällige Kulturen, die dann wiederum mit Chemikalien bearbeitet werden, um Insekten , Pilze und Krankheiten zu vermeiden. Dazu kommt in den letzten Jahren der flächendeckende Einsatz von genmanipuliertem Saatgut und die verschwindende Artenvielfalt. Weiter geht es mit der Ernte, Lagerung, Transport und Zwischenlagerung im Handel bis zum Verzehr. Eine Pflanze, die schon beim Heranwachsen nicht aus der ganzen Bandbreite der Mineral-und Spurenelemente , die ein gesunder Boden enthält,  schöpfen konnte und bis  zum tatsächlichem Verzehr täglich an Wert verliert, ist mehr ein Nahrungsmittel als ein Lebensmittel . Sonnengereiftes Obst und Gemüse ist im Supermarkt nicht erhältlich. Fast ausnahmslos wird unter Folie und auf Hydrokulturen angebaut. Und wann verarbeiten wir überhaupt noch frisches Gemüse? In den letzten drei  Jahrzehnten ist der Vitamin-und Mineralstoffgehalt unserer Nahrung um 30 bis 80% gesunken. Wenn 80% unserer Gesundheit von einem funktionierendem Stoffwechsel und Darmgesundheit abhängen, was für ein Potential liegt in unseren Händen!
Der Rat von Hippokrates von Kos:“ Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung“ ist für unsere heutige Zeit so aktuell wie nie zuvor!

Eine gesunderhaltende Ernährung darf lecker und alltagstauglich sein!

Über eine Beratung möchte ich wesentliche Grundlagen der Ernährung weitergeben und diese mit den individuellen Voraussetzungen und Bedürfnissen in Einklang bringen.

Unsere Lebenssituation  spiegelt sich auch in unserem Stoffwechsel und der Gesundheit jeder einzelnen Körperzelle wieder . Über die Ernährung und der  Einnahme von wirksamen Mikronährstoffen wird eine zelluläre Sättigung erreicht . Das ist die beste Voraussetzung für einen stabilen Säure-Basen-Haushalt und somit für einen funktionierenden Stoffwechsel.

Auf diesem Weg regeneriert sich der Stoffwechsel und ein fittes Körpergefühl mit idealem Gewicht, strahlendem Aussehen und klarem Kopf wird zur Basis des täglichen Lebens.

Das ist auch ein sehr dynamischer Prozess, um  Erschöpfung, chronische Müdigkeit, Depression oder Angstattacken zu überwinden.

 

Säure-Basen-Haushalt

Der Idealfall ist, das wir uns über die tägliche Ernährung alle Nähr-und Vitalstoffe sowie Pflanzenenzyme zuführen. Damit verfügt  unser Stoffwechsel für jede einzelne Zelle über alle Bausteine bzw. Zutaten, um deren Funktion gesund zu erhalten.

In der heutigen Zeit bleibt dies für fast jeden von uns jedoch der Idealfall. Folgende Fragen helfen, um eine Antwort zu finden, ob eine zu Krankheiten führende Übersäuerung des Körpers vorliegt:

 • Haben Sie Probleme, Ihr Gewicht zu halten? Nehmen Sie schnell zu?

 • Wie ist es mit Ihrer Konzentration? Sind Sie erschöpft und immer wieder müde?

 • Haben Sie Ein-und Durchschlafstörungen und wachen morgens wie gerädert auf?

 • Leiden Sie unter Stimmungsschwankungen oder Depressionen?

 • Haben Sie Verdauungsstörungen, wie Blähungen, Sodbrennen, Verstopfung oderDurchfall?

 • Haben Sie Rückenschmerzen oder Gelenkprobleme?

 • Altert Ihre Haut zunehmend, wird sie schlaffer und fahler? Hat Ihr Bindegewebe Cellulitis, Besenreißer oder andere Auffälligkeiten?

 • Wie gesund sind Ihre Haare (Haarausfall, brüchig, glanzlos, spröde)?

 • Schwitzen Sie schnell, vor allem nachts oder kommen Hitzewallungen in den Wechseljahren vor?

 • Fühlen Sie sich insgesamt nicht mehr gesund und vital?

Können Sie mindestens zwei der Fragen mit „ Ja“ beantworten, dann liegt eine Übersäuerung vor  und es besteht Handlungsbedarf!

Folgend eine Checkliste über die Hauptfaktoren , die eine Übersäuerung unseres Körpers verursachen:

- Vitalstoffmangel ( Mikronährstoffe ): Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme

- Psyche als Säuerungsfaktor: habe ich Stress und wie gehe ich damit um

- Ist die Ernährung in einem Verhältnis von 80% basisch zu 20% sauer wirkender Nahrungsmittel?

- Säurelieferanten sind  zum Beispiel  Zucker, Cola, Sprudel, Limonade, Alkohol,

     Kaffee

- Fleisch, Milch und Milchprodukte aus der heutigen industriellen Mast ist säurereich durch Fütterungs-und Haltungsbedingungen

- Rauchen

- übertriebener Sport

- Medikamente(auch die Pille!)

 

Eine permanent vorliegende Übersäuerung bedeutet einen ständigen Stresszustand für unser System- wir werden bzw. sind „sauer“!

 Unsere Entgiftungsorgane Leber,  Niere, Lunge und Haut sind hochgradig beansprucht, um die Vielzahl der Säuren zu neutralisieren, um sie dann entsorgen zu können .Dazu benötigen sie Mineralstoffe und Spurenelemente. Oft genug kommt es hier zu einem immer größer anwachsenden Defizit . Um alle wesentlichen Funktionen, allem voran die Aufrechterhaltung des pH-Wertes des Blutes von 7,37- 7,45 (leicht basisch), zu gewährleisten, greift  unser Stoffwechsel auf die Mineralstoffdepots zurück, die in der Haarwurzel, Nägel, Knorpel und Knochen liegen. Sind die Depots leer, kommt es zu einer sogenannten „Säurestarre“, es kann nicht mehr neutralisiert und entsorgt werden. Beginnend von muskulären Beschwerden ,Gelenkproblemen, Osteoporose, Rheuma, Gewichtszunahme, Bluthochdruck und weitere Symptome einer Störung im Säure-Basen-Haushalt führt dieses Geschehen bis zum Zelltod oder Zellwucherungen (Krebs). Selbst unser emotionales Gleichgewicht steht in einem engen Zusammenhang mit dem Säure-Basen-Haushalt und der Darmgesundheit.

 

Darmreinigung, Darmsanierung

Der Darm ist die Wurzel der Pflanze Mensch“  F. X. Mayr

Über ein Grundreinigungsprogramm, das jede einzelne Darmzotte erreicht, erreichen wir folgende Ziele:

Jede vorhandene Ablagerung wird“ herausgeputzt“, angesiedelte Pilze und Parasiten werden ausgeschieden, Toxine ausgeleitet und der Nährboden für eine gesunde und stabile Darmflora geschaffen. Das ist eine grundlegende Unterstützung unserer Gesundheit, die ein-bis zweimal im Jahr zu empfehlen ist, vor allem nach Gabe von Antibiotika und bei Medikamenteneinnahme.

Ein gesundes Verdauungssystem ist die wesentliche Grundlage für ein funktionierendes Immunsystem. Das erklärt die überraschenden Erfolge bei der Behandlung von Hauterkrankungen, Allergien, Erkältungsneigung, Autoimmunerkrankungen und  rheumatische Erkrankungen.

 

Stoffwechselkur- der gesunde Weg zur Idealfigur ohne Jo-Jo-Effekt

Ziel der Stoffwechselkur ist ein regenerierter und gesunder Stoffwechsel , der uns mit einem konstantem Idealgewicht belohnt und mit reiner Haut, straffem Bindegewebe und frischem Aussehen. Bei dieser Kur bleiben Sie ohne Hungergefühl leistungsfähig und nehmen an den richtigen Stellen gutgelaunt ab.

 

Ausleitung von Toxinen

Es gibt zahlreiche Ursachen unserer toxischen Belastung, die nicht nur durch unsere Ernährung verursacht wird, sondern auch durch Trinkwasser, Luft, Kosmetik, Zahnpasta, Reinigungsmittel, Kleidung, Möbel, Auslegware, Baustoffe und weiteres. Ist unser Ausleitungssystem überfordert, werden diese Toxine im Körper eingelagert. Sichtbar wird dieser Prozess unter anderem durch Cellulitis und Übergewicht. Leistungsabfall, Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit und Schlafstörungen sind weitere Hinweise für eine toxische Belastung.

 

Re-Aging- Lebensgenuss- bis ins hohe Alter

Über ein strahlend schönes Aussehen ist hier vor allem der mögliche Verjüngungsprozess des gesamten Körpers, über alle Organ- und Gewebestrukturen, das Ziel. Das ist ein täglich von uns umzusetzender Prozess über Ernährung plus Mikronährstoffe, Bewegung und Fitness, Entspannung und Meditation. Ein Prozess, unser volles Potential, Gesundheit und Selbstausdruck zu entfalten.

Re-Aging bedeutet, unsere höhere Lebenserwartung in geistiger und körperlicher Gesundheit zu genießen.

 

Empfehlenswerte Vorträge zu Ernährung und Gesundheit:

http://blog.lebensenergie-konferenz.de/prof-dr-joerg-spitz-und-anno-jordan-lebensstil-medizin-fuer-mehr-lebensenergie

 

 

WEITER